Jacke Mimi Sewalong – 5. Tag

schnittmuster-Jacke-Mimi-6

Heute, am 5. Tag des Jacke Mimi Sewalongs, wird es spannend. Wir nähen das Futter und setzen den Reißverschluss ein. Beginnen wir mit dem Futter.

Am 2. Tag des Jacke Mimi Sewalongs habe ich darauf hingewiesen, dass es wichtig ist alle Knipse vor allem im Saumbereich auf den Stoff zu übertragen. Diese sind im Folgenden wichtig! Die vorderen Belege werden zunächst rechts auf rechts gegen die Vorderteile gesteckt und aufgesteppt. Dabei ist zu beachten, dass der Beleg am Saum 1 cm länger ist als der vom Futter.  Als Hilfslinie dienen zum Stecken und Steppen die Knipse auf Vorderteilen und Belege. Sie müssen aufeinandertreffen.

mimi-sewalong-46

mimi-sewalong-47

mimi-sewalong-48

mimi-sewalong-49

Wichtig ist auch, dass Ihr nur bis zum Knips steppt, d.h. 2 cm vor dem Futtersaum muss die Naht enden.

mimi-sewalong-50

Wenn Ihr die Belege feststgeteppt habt, bügelt die Nahtzugaben in das Futterteil. Als nächstes werden die Schulternähte geschlossen. Dafür die Vorderteile rechts auf rechts gegen das Rückenteil stecken und feststeppen. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln.

mimi-sewalong-52

Dann werden die Ärmel wieder an den offenen Armauschnitt eingesetzt. Das wird genauso gemacht wie bei der Oberstoffjacke – die Knipse für Vorder-, Rückenteil und Schulternaht berücksichtigen.

mimi-sewalong-53

Jetzt wie bei der Oberstoffjacke die Ärmel rechts auf rechts zu einem Rund stecken und die Unterarm- und Seitenähte in einem Arbeitsgang schließen. Dabei im linken Ärmel ein ca. 20 cm großes Nahtloch stehen lassen. Durch dieses wird die Jacke später gewendet. Die Nahtzugaben wieder auseinanderbügeln.

mimi-sewalong-54

mimi-sewalong-55

Als letztes wird am Futterhalsauschnitt der Innenkragen angesetzt. Diesen rechts auf rechts fesstecken und feststeppen. Beachtet wieder die hintere Mitte und die Schulteransatzzeichen bzw. die Schulternaht. Der Kragen endet am Ende des Halsausschnitts.

mimi-sewalong-56

So, die Futterjacke ist nun genäht – wenden wir uns wieder der Oberstoffjacke zu, denn nun muss vor dem Einsetzen des Futters der Reißverschluss eingesetzt werden. Öffnet den Reißverschluss und steckt zunächst die Seite ohne Schieber auf die rechte Vorderteilseite. Beachtet dabei, dass die Zähnchen des Reißverschluss 1,5 cm unterhalb der Kragenoberkante beginnen!

mimi-sewalong-57

mimi-sewalong-58

Der Reißverschluss endet an der Saumbruchkante, d.h. 4 cm vor der Saumschnittkante.

mimi-sewalong-59

Jetzt den Reißverschluss rechts auf rechts gegen die vordere Kante stecken. Das Band des Reißverschluss liegt schnittkantenbündig an der Oberstoffkante.  Mit dem Reißverschlussfüßchen feststeppen.

mimi-sewalong-60

mimi-sewalong-61

Das oben überstehende Band beim Steppen zur Seite legen.

rvEbenso das Band mit dem Schieber auf die linke Vorderseite stecken und feststeppen. Wieder den Abstand zum Kragen und das Ende beachten! Beim Einnähen kurz vor dem Schieber die Nadel der Nähmaschine stecken lassen, das Füßchen heben und den Schieber nach oben ziehen. Dann die Füßchen und Nadel wieder senken und weiternähen.

mimi-sewalong-62

mimi-sewalong-63

mimi-sewalong-64

Der Reißverschluss ist drinn und läßt sich im Idealfall auch leicht und geschmeidig öffnen und schließen…:)

Als letzten Arbeitsschritt, bevor wir morgen das Futter in die Jacke setzen (yeah!), werden noch die Armbündchen an der Oberstoffjacke eingeschlagen und vorgebügelt.

mimi-sewalong-65

Das war es auch schon wieder für heute! Wir nähern uns dem Ende… Morgen beginnen wir mit dem Einsetzen des Futters und am Donnerstag geht es dann an das Finish!

Bis morgen – es grüßt Euch Silke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde dich für unseren Newsletter an und bekomme 

10% Rabatt!

Sobald du dich registriert hast bekommst du einen Gutscheincode über 10% Rabatt für deine nächste Bestellung.