Sewalong Schnittmuster Zoe – kurze Ärmel nähen

 

Last but not least – heute noch ein kurzer letzter Eintrag zum Schnittmuster Zoe Sewalong. Das letzte Mal habe ich Euch gezeigt, wie Ihr die Manschettenärmel näht und einsetzt. Das Schnittmuster Kleid Zoe gibt es noch in einer zweiten Variante mit kurzen Ärmeln, die am Saum gekräuselt sind und mit einem schmalen Bund eingefasst werden. Das ist ganz schnell zu nähen und zeige ich Euch heute.

Zunächst wird an beiden Ärmeln der Saum gekräuselt. Dafür stellt Ihr Euch an der Nähmaschine eine möglichst große Stichlänge ein und steppt im Abstand von ca 0,5 cm zwei Stepplinien untereinander. Die Fäden am Anfang und am Ende nicht vernähen uns etwas länger hängen lassen. Wenn Ihr an den Unterfäden zieht, können die Ärmel auf Weite der Bündchen gezogen werden.

zoe5_1

Jetzt die Ärmel jeweils rechts auf rechts stecken und die Unterarmnähte schließen. Die Nahtzugaben mit Zickzackstich zusammen versäubern und in das Rückenteil bügeln.

zoe5_2

Jetzt die Bündchen rechts auf rechts zu einem Rund legen, feststecken und schließen. Dann das Bündchen der Länge nach im Bruch legen und rechts auf rechts gegen die Ärmel stecken. Die Nähte der Bündchen treffen auf die Unterarmnaht der Ärmel. Eventuell an den Unterfäden der Steppnähte erneut die Weite des Ärmelsaums auf die Bundweite ziehen. Bund feststeppen, Nahtzugaben zusammen mit Zirckzackstich versäubern und nach oben nügeln.

zoe5_3

Das Einsetzen der Ärmel folgt genauso wie bei den Manschettenärmeln. Hier noch einmal die Fotoanleitung vom letzten Mal zur Erinnerung.

Damit die Ärmel am Ende schön sitzen, werden sie mit ein bisschen Mehrweite angesetzt. D.h. diese Mehrweite muss an den Armausschnitt angepasst werden. Dafür stellt Ihr Euch zunächst eine größtmögliche Steppstichlänge an Eurer Nähmaschine ein und steppt zwischen den Knipsen (Markierungen für Ansatz Vorderteil / Rückenteil) zwei Nähte im Abstand von 5mm. Die Fäden am Anfang und am Ende etwas länger hängen lassen und nicht vernähen!

zoe4_2

zoe4_3

Jetzt die Ärmel rechts auf rechts gegen die Armlöcher stecken. Dabei zunächst die Unterarmnähte aneinander stecken, dann die Schulternaht (vgl. Markierung Schulter am Ärmel) und dann die Knipse (Markierungen für Ansatz Vorderteil / Rückenteil). Sobald diese Punkte gesteckt sind, zieht Ihr leicht an den Unterfäden der gesetzten Steppnähte und zieht die Armkugel auf die Weite der Armlöcher.

zoe4_4

zoe4_5

zoe4_6 zoe4_7

Dann den ganzen Ärmel feststecken und feststeppen. Dabei darauf achten, dass der Ärmel sich an der Naht nicht in Falten legt oder kräuselt! Die Nahtzugaben zusammen mit Zickzackstich versäubern und in den Ärmel bügeln.

So, jetzt ist auch das Kleid mit kurzen Ärmeln fertig gestellt. Am Freitag zeige ich euch meine Zoe und notiere ein paar Ideen, wie man das Kleid Zoe noch abändern könnte. Die sind mir während diesem Sewalong gekommen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.