Kategorie: Sewing Around The World

#SATW Sewing Around The World – Trine / Dänemark

Schon Oktober und den September knapp verfehlt, dennoch freue ich mich sehr Euch heute unser neuntes Sewing Around The World Projekt vorzustellen. Zuletzt konnten wir Amandas farbenfrohe Jacke Coco in den australischen Wäldern begutachten, heute geht es zu Trine, der Nähcommunity besser bekannt als groovybabyandmama, nach Dänemark.

Ich weiß nicht ob es in Trines Kleiderschrank und in denen ihrer 4 bezaubernden Kinder überhaupt ein Kleidungsstück gibt, das nicht selbst genäht ist, denn Trine näht für sich und ihre Familie im Akkord! Und das ganze mit dieser beneidenswert klaren, skandinavischen Stilsicherheit ohne viel Schnickschnack und dennoch immer mit WOW-Effekt!

Für ihren Beitrag zu Sewing Around The World hat sich Trine das Kleid Jeannie ausgesucht und wir kündigen mit Trines Version einen neuen Schnitt an, den es ab dem 16. Oktober bei schnittchen als pdf-Download und Versandschnitt geben wird. Das Kleid Jeannie macht somit den Auftakt zu 5 neuen Schnittmustern, die in den nächsten Monaten erscheinen werden –  davon 4 auch als Plussizeschnitte!

blogschnittchendress3

Trine hat das Kleid Jeannie aus einem dunkelblauen, leicht gemusterten festen Strickstoff genäht und den Ausschnitt, der eigentlich in Wickeloptik übereinanderliegt, geschlossen und zeigt somit gleich eine schöne Abänderung des Schnittmusters.

blogschnittchendress10

Außerdem konnte Trine den seitlichen Reißverschluss, der für nicht dehnbare Stoffe vorgesehen ist, und den Gehschlitz im eng anliegenden Rock weglassen und das Nähen des Schnitts einmal mehr vereinfachen!

blogschnittchendress7

blogschnittchendress9

Vielen Dank, liebe Trine, für diesen tollen, stilvollen Beitrag zu Sewing Around The World! In Trines Blog könnt Ihr noch mal genau nachlesen, was Trine an dem Schnitt geändert hat und wie sich das Kleid anfühlt. Trine wird uns auch im nächsten Jahr begleiten, denn sie ist mit ihrem Entwurf des “Cocoon Dress” eine der 4 Gewinnerinnen von Maker’s Wish!

trine-cocoon-dress

Wir freuen uns schon sehr auf das Erscheinen des Schnittmusters und auf viele verschiedene Versionen. Vielleicht ohne Ärmel, aus Jeans oder als “das kleine Schwarze”? Aus buntem Jersey oder in Nadelstreifen. Glitzernd als Kleid für die nächste Hochzeitseinladung oder in Walk mit dicken Strumpfhosen für den bevorstehenden Herbst… Wie gesagt: am 16. Oktober ist es dann soweit!

jeanniedress

jeannieps

 

 

 

 

 

#SATW Sewing Around The World – Novita / Tokyo

 

Langsam wird es kälter und die erste Runde “Sewing Around The World” neigt sich dem Ende zu. Zu unserer vorletzten Teilnehmerin reisen wir heute von Balaka, Malawi, wo im Oktober Tamara ihre brombeeerote Jacke Tina vorgestellt hat, nach Japan. Dort lebt, arbeitet und näht in Tokyo Novita, die wir ebenfalls für Sewing Around The World gewinnen konnten.

Novita hat sich für ihren Beitrag das Schnittmuster Yogaset OHM ausgesucht und da ihr die Jerseys von unserem Yogaset so gut gefallen haben, hat sich vor ein paar Wochen nicht nur das Schnittmusterset sondern drei verschiedene Jerseys von Lebenskleidung aus Berlin auf den Weg nach Japan gemacht.

img_0456

In dem Yogaset sind ein Tanktop, eine Legging und ein Langarmshirt enthalten und Novita hat alle drei Teile genäht. Da die gebürtige Indonesierin sehr zierlich und mit 1,50 cm relativ klein ist, musste sie die (Längen der) jeweiligen Teile anpasssen. Was sie alles geändert hat, beschreibt Novita ausführlich in ihrem Blog.

img_0454

img_0461

Überhaupt möchte ich Euch den Blog von Novita ebenfalls sehr ans Herz legen, denn sie näht nicht nur viel für sich, sondern auch für Ihren Mann und ihren Sohn und alle Kreationen werden liebevoll in ihrem Blog vorgestellt. Und nicht das: auch ihr Hund, eine schon etwas betagte Chinese Crested Hündin, wird von Novita mit kleinen Mäntelchen für die kälteren Tage ausgestattet!

img_0465

Wir haben auch Novita wieder ein paar Fragen zu Ihrer Näh-Leidenschaft gestellt und sagen hier noch einmal HERZLICHEN DANK nach Japan für das tolle Yogaset und nach Berlin zu Lebenskleidung für das großzügige Stoffpaket!

Im letzten Beitrag zu “Sewing Around The World” 2016 kehren wir im Dezember wieder zurück nach Europa und verabschieden dann das alte Jahr mit einem neuen Schnitt und einer Bloggerin aus Österreich… Also, bleibt dran!

*****

Present yourself a little bit
My name is Novita, I’m 45 years old Indonesian living in Tokyo, Japan, with my little family. I started my blog verypurpleperson shortly after I moved to Tokyo in 2008 as my sewing journal.

When did you start to sew and why? How did you learn to sew?
I actually graduated from ESMOD fashion school in Jakarta, Indonesia in 1998. But after that I didn’t have many opportunities to sew since I was working in a magazine. I have forgotten a lot about sewing and pattern drafting. When I got married, I moved to Tokyo to follow my husband. Suddenly I had some free time and decided to reignite my old hobby. One of the thing that I bought the first several months in Japan was a sewing machine.

What are your favourite clothes? Do you have a fable for something?
My favourite always change along the time. I wish I have a certain fashion style, but I’m still looking for it….

What is the sewing project you like the most?
At this moment, I really like making lingerie.

Do you only sew for you or also for other people (husband, children, …)?
I also sew for my husband, son, and my dog. She’s a ten years old Chinese Crested who gets cold rather easily.

From where do you get your ideas? Do you buy patterns or do you invent your own ones?
I would like to say that my idea comes from everywhere around me, but it mostly comes from the internet. Sometimes I go the fabric stores and find the idea from the fabric itself. I mostly buy patterns and alter them to fit my petite body.

img_0468

Merken

Merken

#SATW Sewing Around The World – Tamara / Malawi

Im September sind wir auf unserer Sewing Tour in den Norden von Europa nach Dänemark gereist und haben Trine von groovybabyandmama in ihrem Kleid Jeannie bewundert. Jetzt fast am Ende vom Oktober geht es ganz ans andere Ende der Welt, denn wir statten Tamara in Malawi einen Besuch ab. Tamara hat sich für ihren Beitrag zu Sewing Around The World das Schnittmuster Jacke Tina ausgesucht und auf Instagram schon fleißig über diverse Test-Tinas, die ALLE schon toll aussahen, berichtet.

Die letztendlich für sie perfekte Tina hat Tamara aus einem brombeerfarbenen Walk, den sie sich bei stoffe.de ausgesucht hat, genäht und mit einem schwarzen Jersey gefüttert.

tamara1

tamara6

Wir finden die Jacke Tina ist Tamara ganz wunderbar gelungen und irgendwie ist es schon toll, dass Schnittmuster und Stoff rechtzeitig und wohlbehalten in Balaka, Malawi angekommen sind…:)

bildschirmfoto-2016-10-24-um-14-42-33

Wir möchten Euch auch den Blog von Tamara und ihren Instagram Kanal sehr ans Herz legen. Tamara lebt seit Ende der 90er Jahre in Malawi und engagiert sich hier in diversen sozialen und ökologischen Projekten. Sie entwirft selbst Schnittmuster und ist immer auf der Suche nach möglichst authentischen Materialien. Afrika bzw. Malawi ist der gebürtigen Amerikanerin eine Heimat geworden, das mit seinen Traditionen und Menschen ihr eine große Inspirationsquelle geworden ist und ihr Leben auf ganz wunderbare Weise entschleunigt hat!

Tamara hat uns einen kleinen Steckbrief geschrieben, wir möchten Euch aber sehr ihre ganze Geschichte ans Herz legen. Nachlesen könnt ihr sie hier und vielleicht macht sie auch Euch nachdenklich oder holt Euch für einen Moment aus dem Alltagstrott…

Vielen Dank, liebe Tamara, für Deinen tollen Beitrag – Tamara beschreibt in ihrem Blog sehr ausführlich die verschiedenen Testversionen und die Änderungen, die sie gemacht hat – und ein großes Dankeschön auch an stoffe.de für die großzügige Spende!

tamara3

 

****

Hi there!  I’m Tamara over in Balaka Malawi Africa.  I came to Africa as an American Peace Corps Volunteer in 1999 and never left!  I met my Italian husband in 2002 during an assignment here in Balaka and have called this beautiful place my home ever since.
I learned the basics of sewing as a teenager, and have been obsessed with fabric for as long as I can remember.  But it wasn’t until 6 years ago that I took my sewing skills to the next level.  For my project here in Malawi, I wanted to make clothing, and that meant self-learning pattern drafting.  After that, I had to learn how to sew my patterns on industrial sewing machines.  Everything happened together as a slow dance, over the course of several years, until I became confident in my design and sewing abilities and was able to pass on my skills to the local artisans working at the project.
My favorite clothes are those made with natural fibers, designed with a fitted shape, and constructed with beautiful details.  My first job out of University was at German Vogue magazine where I assisted on fashion shoots.  It was a dream to spend my days with clothing made of the world’s finest fabrics. I’ve been forever inspired by beautiful clothes created by talented artisans. It is the art of making clothes, not the glamour of fashion, that is my passion.
Living in rural Africa, far away from the usual fabric and notion stores of the Western world, I’ve learned to sew with innovation.  I deconstruct old shirts to salvage buttons, cut up thrift store handbags for hardware, and have just started to learn natural dyeing with leaves and flowers.  Although there are many difficult challenges with being a designer in an African village, I enjoy the process of finding creative solutions.
When I’m not designing or sewing, I’m busy planting trees in our nursery or out building fuel-efficient eco cooking stoves as part of Zoona Nova’s environmental education community outreach activities.

****

tamara1

#SATW Sewing Around The World – Amanda / Australien

Und wieder darf ich Euch einen wunderbaren Beitrag zur Sewing Around The World Tour vorstellen. Diesmal geht es über das Meer, von England, wo wir zuletzt Katies Hose Mary bewundert haben, nach Canberra in Australien zu Amanda von bimbleandpimble.

Wir freuen uns sehr, dass auch Amanda sofort zugesagt hat als wir sie zu Sewing Around The World eingeladen haben, denn auch ihr Blog strotzt vor Kreativität und sie hat diesen (Schreib)Stil, der das Nähen zu dem macht, was es ist und sein sollte: ein wunderbares Hobby mit dem man Höhen und Tiefen durchlebt und das man nicht verkrampft, sondern – wie sie selber schreibt – „with tongue firmly in cheek“ (deutsch = ironisch, augenzwinkernd, witzelnd) beschreiben sollte.

Coco-Jacket-Schnittchen

Amanda hat sich für Sewing Around The World das Schnittmuster Jacke Coco ausgesucht, und von The Fabric Store in Sydney eine hammermäßige bordeaux-gelb-weiß-schwarze Polyster-Nylon-Acetat-Lurex Mischung von Modedesigner Josh Goot zur Verfügung gestellt bekommen. Das großflächige Blumenmuster macht den relativ simplen Blazerschnitt zu einem absoluten WOW-Erlebnis! Toll auch die Kombination mit dem schwarzen Tülltutu und – passend zum floralen Stoffmotiv – die wunderschönen Fotos von Amanda & Coco im australischen Wald.

Coco-Jacket

Lining

Schnittchen-Coco-Back

Wir möchten Euch sehr den Blog von Amanda ans Herz legen nicht nur wegen den tollen Projekten, die sie in ihrem Blog dokumentiert, sondern auch wegen ihrem Schreibstil und Wortwitz.

Wer noch mehr über Amanda wissen möchte, wir haben auch ihr ein paar Fragen gestellt. Das kleine Interview findet Ihr am Ende von diesem Eintrag.

Schnittchen-Coco-Jacket

Vielen Dank, liebe Amanda, und ein großes Dankeschön auch an The Fabric Store, die diesen tollen Stoff zur Verfügung gestellt haben! Übrigens: eine schöne Auswahl an Stoffen könnt Ihr auch online bestellen und müsst nicht extra nach Sydney reisen…

Coco-and-Tutu-Twirl

****

Present yourself a little bit

Ahoi hoi! My name is Amanda and I’m currently living in Canberra, Australia with my husband, two dogs and cat. I’m a high school drama and history teacher by trade but now work in museums. When I’m not sewing up a storm I’m indulging in a wide variety of nerdy hobbies, learning to knit and training for my first 5km run. Each November I have the pleasure of facilitating a month-long Instagram challenge called #bpSewvember.

When did you start to sew and why? How did you learn to sew?

After a short period of making self-drafted skirts at uni, I rediscovered the joy of sewing four years ago after helping my friend make my wedding dress. It took me a good six months to work up the courage to try something myself but since then I’ve been hooked! Armed with google, youtube and a penchant for asking awkward questions at fabric stores I have been slowly teaching myself the fun of taking pieces of cloth and creating something amazing. Who knew sewing would be so addictive?!

What are your favourite clothes? Do you have a fable for something?

This is a tough call – I am most at home in jeans, tees, Chuck Taylors and some kind of rad jacket but I love getting frocked up. The older I get the more open I am to trying something sassy, which is always fun!

What is the sewing project you like the most?

Do I have to pick a favourite? I love all the skills and techniques required for making jackets and tailored pieces, the speed and fun of tees and dresses and the challenge of working with lovely and unusual fabrics. I’m currently psyching myself up to try and make jeans. Who knows – maybe they will end up being my favourite? But really, it’s whatever I’m working on at any given moment. I have the attention span of a squirrel on sherbet so there is no room for consistent favourites.

Do you only sew for you or also for other people?

Truthfully, I am one of the most selfish seamstresses out there. I have made a few pieces for friends of mine but am such a perfectionist that it stresses me out. I do want to say for the record that I recently offered to make my husband a button up shirt with some gorgeous Peruvian Pima cotton and he turned me down. I take that as a sign to keep sewing for myself – bwah ha ha!

From where do you get your ideas? Do you buy patterns or do you invent your own ones?

I am inspired by people I see out and about, awesome bloggers, Instagram friends and of course the amazing fabulousness of Pinterest. Pattern wise, I wish I had amazing drafting skills but this lady is content to use existing patterns and have some fun!

Coco-Schnittchen-Side

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken