Kategorie: Nähanleitungen

Foto- und Video-Nähanleitungen

 

Schnittmuster Kleid Marta

 

Schnittmuster Kleid Marta Sewalong – Schnittmuster nähen

Jetzt geht es endlich so richtig los. Ich hoffe du hast deinen Stoff bereit und alle Teile zugeschnitten. Wir starten mit dem Rock.

Schnittmuster nähen – Rock

Zunächst nehmen wir uns die Leistentaschen vor (Nr. 3). Bei diesen muss zunächst der Taschenbeleg mit Bügelvlies beklebt werden. Für das Bügelvlies gibt es ein extra Schnittteil (Nr.5), das du 2 x aus Bügelvlies zuschneidest. Dann legst du es mit der rauhen (klebenden) Seite auf die linke Stoffeseite des Taschenschnittteils und bügelst es vorsichtig und ohne Dampf fest.

Wenn du den Beleg wie im Bild vorbereitet hast werden die Taschen an das untere vordere seitliche Rockschnittteil (Nr. 2) genäht. Dafür werden die Taschen rechts auf rechts gegen das untere vordere Seitenrockteil geleg und festgesteckt. Beachte die Markierungen A & B auf den Schnittteilen. Sie müssen aufeinandertreffen, dann ist alles richtig!

Nähe an der oberen Kante die Tasche mit einer Nahtzugabe von 1 cm fest.

Das machst du natürlich mit beiden Vorderteilen und beiden Taschen.

Im nächsten Schritt bügelst du die Nahtzugabe in das Taschenschnittteil, d.h. so, dass die Nahtzugabe zur Tasche hin zeigt.

Schlage jetzt die Tasche nach innen und bügel dabei den Taschenbeleg (Leiste) im Bruch.

Nun musst du noch die Tasche fixieren indem die von rechts im Nahtschatten, d.h. möglichst in der Ansatznaht die Tasche feststeppst.

Und ein weiteres Schnittteil kommt ins Spiel. Die Nummer 4, das obere seitliche Rockteil. Dieses wird nun so unter die gerade fertigen unteren seitlichen Rockteile geschoben, dass die untere Kante rechts auf rechts auf die untere Kante der Tasche trifft.

Auf der rechten Seite siehst du wie es am Ende aussehen soll, auf der linken Seite zeige ich dir noch einmal wie genau die Schnittteile aufeinandertreffen.

Nähe nun die untere Kante der Tasche mit dem oberen Rockteil zusammen und versäubere die Nahtzugaben mit Zickzackstich.

So sieht es dann von außen (links) und von innen (rechts) aus. Du hast jetzt eigentlich schon das schwierigste am Rock geschafft! Bravo!

Weitere Schnittteile zusammenfügen

Jetzt geht es eigentlich nur noch darum die verschiedenen weiteren Schnittteile zusammenzufügen.

Schnapp dir das vordere mittlere Rockteil (Nr. 1) und nähe es an das soeben fertig genähte vordere seitliche Rockteil fest. Beachte dabei die seitlichen Knipse (kleine Strichmarkierungen). Sie zeigen dir genau wie die Teile zusammengesetzt werden.

Die Nahtzugaben versäuberst du wieder mit Zickzackstich und bügelst sie in das Seitenteil. So sieht dann dein vorderes Rockteil aus. Davon brauchst du zwei, dann ist die eine Hälfte vom Rock schon fertig!

Im nächsten Arbeitsschritt wird die hintere Mitte geschlossen. Dafür benötigst du die beiden mittleren hinteren Rockteile (Nr. 6).

Lege sie rechts auf rechts und nähe sie zusammen. Die Nahtzugaben ebenfalls mit Zickzackstich versäubern und zu einer beliebigen Seite bügeln.

Um das hintere Rockteil fertigzustellen musst du nur noch jeweils die seitlichen hinteren Rockteile (Nr. 7) rechts auf rechts gegen das mittlere hintere Rockteil stecken. Auch hier wieder auf die Knipse achten!

Ein letzter Arbeitsschritt fehlt noch, dann ist der Rock vom Schnittmuster Kleid Marta auch schon fertig genäht!

Die vorderen Rockteile musst du jetzt noch mit dem rückwärtigen Rockteil verbinden, d.h. die Seitennähte müssen geschlossen werden. Lege dafür die vorderen Teile rechts auf rechts gegen das hintere Rockteile und nähe sie jeweils an den Seiten zusammen. Die Nahtzugaben dann mit Zickzackstich versäubern und in das Rückenteil bügeln.

Fertig! Der Rock ist genäht… War doch gar nicht so schlimm, oder? Am Montag (07.08.) geht es dann weiter mit dem Bustier. Du wirst sehen auch das ist nicht so so schwer wie es vielleicht aussieht!

Ich freue mich auf dich – bis dahin / sewlong…!

Schnittmuster Kleid Marta Sewalong – Basics

Sommerkleid nähen

Wie gestern angekündigt geht es heute um ein paar allgemeine Themen. Seit dem Relaunch der schnittchen Seite gibt es paar Neuigkeiten. Die wichtigste ist sicherlich, dass es die schnittchen Schnittmuster nicht mehr als Versandschnitte gibt.

PDF Downloads

Aber, das ist kein Grund traurig zu sein oder auf unsere tollen neuen Schnittmuster zu verzichten :). Denn alle Schnittmuster gibt es dafür als PDF Download zum selber ausdrucken und als 1:1 Datei, die du bei einem Copyshop ausdrucken lassen kannst.

In einem Blogartikel haben wir dir erst vor kurzem mehrere Dienstleister mit günstigen Konditionen zusammengestellt. Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst: für alle schnittchen Schnittmuster findest du hier die Preise zu jedem schnittchen Schnitt bei günstigplotten (* das Schnittmuster Marta z.B. bekommst du für 2,15 € zzgl. Versandkosten, die mit nur 1,40 € nach Deutschland und 3,40 € in die Schweiz oder EU angesetzt sind! ).

Wenn du dir hier deinen Schnitt ausdrucken lässt sparst du dir das Ausdrucken und das Zusammenkleben der Schnittmuster. Du musst allerdings noch warten bis dir der ausgedruckte Schnitt zugeschickt wird.

Wenn du also ganz schnell loslegen willst, dann ist noch immer die print-at-home Variante die beste und immer noch die günstigste…

Zurück zum Schnittmuster Kleid Marta : dieses ist relativ schnell zusammengeklebt, denn es sind nur 28 DIN A4 Seiten, die du zusammenfügen musst. Wie das Ausschneiden und Zusammenkleben geht und was du beachten musst kannst du hier nachlesen. Eigentlich geht es ganz einfach und mit ein bisschen Übung auch immer schneller!

Noch etwas Neues bei schnittchen!

Auf eine weitere Neuigkeit bei den schnittchen Schnittmustern möchten wir dich auch noch hinweisen. Du hast jetzt nämlich die Möglichkeit sowohl bei den print-at-home PDFs als auch bei den Copy Shop Dateien nur deine Größe auszuwählen und dann nur dieses ausdrucken! Auch das ist ganz einfach wie du hier sehen kannst:

Videoanleitung PDF Schnittmuster – So wählst du nur deine Größe aus

Am Montag gehen wir dann aber in medias res und fangen an das Schnittmuster Kleid Marta zu nähen. Folgendes haben wir dann vor:

  1. den Stoff auswählen und das benötigte Material zusammenstellen
  2. wir bereiten alles vor und schneiden zu
  3. wie kann man das Bustier anpassen

Wenn du deinen Blog oder ein Bild bei deinen Fortschritten verlinken möchtest, dann kannst du das über den “Add a Link” Button unten machen.

Abonniere doch auch unseren You Tube Channel! Wir sind dabei diesen auszubauen und schon bald mit Videonähanleitungen zu neuen Schnittmustern zu befüllen. Danke!

***

Schnittmuster Kleid Marta Sewalong – Welcome!

Vor knapp zwei Wochen haben wir unser neues Schnittmuster, das Kleid Marta, veröffentlicht. Im Rahmen von Maker’s Wish hatte Marta aus Spanien dieses tolle Sommerkleid entworfen und wir den Schnitt dazu gemacht.

Das Kleid Marta ist ein Sommerkleid mit einer Corsage und schmalen Trägern. Der A-linien Rock wird aus mehreren Teilen zusammengesetzt und hat in den vorderen Seitenteilen zwei schräg eingesetzte Leistentaschen. Bustier und Rock werden in der Mitte durch einen schmalen Bund zusammengefasst und das Kleid mit einer Knopfleiste geschlossen.

Einige Schnittteile sind bei diesem Teil zusammenzufügen. Es braucht also etwas Geduld, ist aber kein Hexenwerk.

Schnittmuster Sommerkleid mit Trägern und Kopfleiste

Damit du gut durch die einzelnen Arbeitsschritte kommst starten wir heute einen Sewalong zum Schnittmuster Kleid Marta. Wir freuen uns, wenn du mitmachst und deinen Blog oder deinen Instagram Account verlinkst (➭ siehe unten der Add a Link Button).

Termine für diesen Sewalong:

 

27.07.2017
– Kurze Einführung in die schnittchen Schnittmuster: wie wählst du deine Größe aus um nur diese auszudrucken bzw. ausdrucken zu lassen
– Print at Copy Shop PDF: Tipps zum Ausdrucken lassen / Kosten
– Print at Home PDF: wie setzt du das Schnittmuster zusammen

31.07.2017
– Stofftips und welche Zutaten brauchst du
– Vorbereitung und Zuschneiden
– Anpassen des Bustiers

03.08.2017
– wir nähen das Bustier: Erklärung der einzelnen Schnittteile und wie sie Schritt für Schritt zusammengesetzt werden

07.08.2017
– wir nähen den Rock: Erklärung der einzelnen Schnittteile und wie sie Schritt für Schritt zusammengesetzt werden

10.08.2017
– wir nähen Bustier und Rock zusammen und setzen die Knopfleiste an
– Knopflöcher nähen und die Knöpfe annähen
– Juhuu!

Wir freuen uns, wenn du morgen mit dabei bist! Dann zeigen wir dir folgendes:

  1. Kurze Einführung in die schnittchen Schnittmuster: wie wählst du deine Größe aus um nur diese auszudrucken bzw. ausdrucken zu lassen (Videoanleitung).
  2. Print at Copy Shop PDF: Tipps zum Ausdrucken lassen / Kosten
  3. Print at Home PDF: wie setzt du das Schnittmuster zusammen (Videoanleitung).

***

Maker’s Wish – Schnittmuster Kleid Marta

Endlich ist es soweit: das erste Schnittmuster aus unserem Maker’s Wish Contest ist online! Wir starten mit dem Gewinner, dem wunderschönen Bustierkleid von Marta aus Spanien, das in unserem Online-Voting die meisten Stimmen bekommen hat. Marta selbst konnten wir mit dem ersten Preis, einer tollen Elna Excellence 680 Nähmaschine beglücken!

Das Kleid Marta ist ein sommerliches Kleid mit einer Corsage und schmalen Trägern. Der A-förmige Rock wird aus mehreren Teilen zusammengesetzt und hat in den vorderen Seitenteilen zwei schräg eingesetzte Leistentaschen. Bustier und Rock werden in der Mitte durch einen schmalen Bund zusammengefasst und das Kleid mit einer Knopfleiste geschlossen. Du kannst das Kleid auch “nur” als Rock nähen! Alle dafür notwendigen Schnittteile sowie eine Nähanleitung sind im Schnitt enthalten.

Das Kleid Marta ist mittelschwer zu nähen, was in erster Linie daran liegt, dass viele verschiedene Schnittteile zusammengesetzt werden müssen. Das kann zunächst verwirren, wenn du dich aber Schritt für Schritt an die bebilderte Anleitung hälst, sollte es mit Nähkenntnissen gut zu meistern sein. Für alle, die noch etwas mehr Unterstützung brauchen – wir starten am 26.07. einen Sewalong zum Kleid, wo wir dich Schritt für Schritt durch die Anleitung führen.

Marta, die dieses bezaubernde Teil entworfen hat, hat uns noch eine hübsche Zeichnung zu ihrem Entwurf angefertigt. Für sie ein Vergnügen, denn sie liebt Kleider und als Grafik-Designerin gehen ihr Zeichnungen einfach von der Hand.

Die anderen drei gewählten Maker’s Wish Entwürfe sind auch schon fertig und werden demnächst veröffentlicht. Du darfst gespannt sein, denn als nächstes kommt die Hose Anoush von Annett aus Deutschland, dann folgt das Top Misuzu von Misuzu aus Japan und am Ende das Cocoon Kleid von Trine Schroeder aus Dänemark.

Jetzt aber noch einmal zurück zu Marta, deren Kreationen du am besten auf Instagram bewundern kannst. Wir haben Marta ein paar Fragen gestellt, die wir auch den Teilnehmerinnen von Sewing Around The World schicken. Viel Spaß beim Lesen und viel Spaß mit Marta!

***

Present yourself a little bit (name, age, children, name of the blog, age, city where you live, what you are doing when you are not sewing, …)

Hello! My name is Marta and I am from Valencia, Spain; I am 26 years old and I’m currently working as a graphic designer at a digital agency. 

When did you start to sew and why? How did you learn to sew?

When I was around 20, I started collecting vintage dolls and toys. I’ve always loved tiny clothes so I quickly started sewing clothes for them, and bought my first sewing machine, which was a very basic cheap model. I loved designing and making little coordinates so much that I decided to start selling them on etsy, to great success. It was my main source of income during my student years, and now I keep making them as a hobby. I have sold handmade doll outfits all across the world which I find really cool! One day, I found some sewing blogs about human dressmaking and I was curious. At that point, I was very good at sewing, but didn’t know anything about the techniques used to make real clothing. I took the plunge and tried making my first dress from a Japanese sewing book, which was not great, but I was hooked 🙂 Right now, I am on a mission to only buy the clothes I can’t make. My next thing to learn is underwear!

What are your favourite clothes? Do you have a fable for something

I am a lover of clothes. My favorite garments are dresses, because it’s a whole outfit in one and easier to get dressed in the morning when you are too sleepy to think about coordinating separates. They are also my favorite to sew!

What is the sewing project you like the most?

As I mentioned, I love sewing dresses, but sometimes I prefer a more involved project, like a coat or jeans. Those have been the most satisfying projects for me so far, because they require precision stitching, accurate fitting and specific techniques. I love learning new sewing techniques and different orders of construction.

Do you only sew for you or also for other people (husband, children, …)?

I am mostly a selfish sewer, but I have made a few garments for my mother, and very recently I made my first men’s shirt for my boyfriend’s birthday. At first I didn’t think I would enjoy it so much, but sewing for your loved ones is really nice and enjoyable.

From where do you get your ideas? Do you buy patterns or do you invent your own ones?

I usually work from patterns, sometimes as is, other times as a starting point for my own ideas. I also really enjoy pattern hacking! As a design engineer, I’m really drawn to the technical side of pattern drafting. I have been practicing tracing a couple of my self-drafted patterns on Adobe Illustrator just for fun, and I’ve really enjoyed it!