Einfache Schnittmuster für Damen in großen Größen


Schnitte und Stoffe sollen sich der Frau anpassen und nicht umgekehrt – das ist die Schnittchen-Philosophie. Deswegen entwerfen wir zeitlose Plus Size-Schnittmuster, aus denen sich individuelle Lieblingsstücke fertigen lassen, die perfekt sitzen. Und zwar genau da, wo die Trägerin es haben will. Die eine mag vielleicht ihre große Oberweite, die andere ihre runden Hüften. Die dritte hebt gerne ihren Po mit engen Jeans hervor, bevorzugt aber am Oberkörper Kleidung mit weiter, bequemer Passform … Von ihrer Garderobe sollte jede Plus Size-Frau (genau wie Frauen mit weniger Kurven) jedenfalls erwarten dürfen, dass die Proportionen der Figur nach Wunsch in Szene gesetzt werden!
Wir haben speziell für Plus Size-Größen Designs entwickelt, die unterschiedlichste Wohlfühl-Bedürfnisse abdecken und zugleich eine großartige Basisgarderobe für die verschiedensten Anlässe darstellen. Bei uns findest du Schnittmuster für Kleider, eine Tunika, eine Bluse und ein Shirt in großen Größen.

Worauf wir bei unseren Plus Size-Schnittmustern für Kleid, Bluse und Tunika geachtet haben


Früher schien Mode in großen Größen nur den Zweck zu haben, zu verhüllen und zu kaschieren, Trends vom Laufsteg kamen in XXL-Größen schon mal gar nicht an. Gut und richtig, dass diese Zeiten vorbei sind! Alle Kleidungsstücke sollte man auch als fülligere Frau tragen – man muss einfach nur bedenken, dass manche Schnitte an einem kurvigen Körper anders aussehen und daher entsprechend angepasst sein sollten.
Bei unseren Schnittmustern für Übergrößen haben wir daher für dich auf folgende Elemente geachtet:
• Schlitze und Quetschfalten bieten Bewegungsfreiheit und setzen elegante Akzente
• V-Ausschnitt und ¾-Ärmel strecken den Oberkörper optisch
• das Tunika-Schnittmuster bieten wir in zwei Längen an – du wählst ganz nach deinem persönlichen Wohlfühl-Faktor, wo der Saum endet

Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt

Plus Size-Styling-Tipps – so setzt du dich und deinen Look in Szene


Wir mögen keine Verbote und kein starres Regelwerk, wenn es um Mode geht. Mode soll Spaß machen und Lebensfreude bescheren! Und natürlich gibt es für jeden Wunsch („Ich möchte größer/kleiner/jünger/älter/ … wirken“) bestimmte Möglichkeiten, um genau diesen Look zu erzielen. Plus Size-Damen, die schlanker aussehen möchten (auch wenn das nicht immer der Fall sein muss), sollten z. B. beachten, dass ihre Silhouette „anfälliger“ für stauchende, verkürzende Effekte ist und sie mit der Kombination der einzelnen Kleidungsstücke dagegen arbeiten können. Für unsere Kundinnen haben wir einige Tipps zusammengestellt, die in einer Plus Size-Garderobe das modische Tüpfelchen auf dem i sind.

Mit formender Unterwäsche den Sitz der Kleidung verbessern


Überlege, ob du sogenannte „Shapewear“ ausprobieren möchtest. Die kostet zwar etwas mehr als handelsübliche Unterwäsche, allerdings empfinden viele füllige Frauen den Sitz der Alltagskleidung mit dieser „Stütze“ als figurschmeichelnder und auch als komfortabler. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Shapewear lässt Slip-Nähte unter enganliegender Kleidung wie Bleistiftröcken verschwinden.

Taille und Hüften modellieren


Deine Sanduhr-Silhouette wünschen sich viele Frauen. Unterstreiche sie z. B. mit breiten Taillengürteln oder hochgeschnittenen Röcken, in die du das Shirt oder die Bluse steckst. Auch Culottes oder Marlenehosen mit hoher Leibhöhe kannst du super tragen, wenn du möchtest, dass die weibliche Form deiner Hüfte betont wird und deine Körpermitte im Vergleich dazu schmaler erscheint. Diese Hosen vermeiden u. a. auch das von vielen ungeliebte „Muffin Top“, also das Speckpölsterchen, das gerne vorwitzig über den Hosenbund herausschaut.

Das Dekolleté ins Rampenlicht rücken – oder heraus


Deine Oberweite kannst du mit U-Boot-, Wasserfall- oder V-Ausschnitten in Szene setzen. Ein Extra-Hingucker, der noch einmal Volumen addiert, sind Volants, Fransen und dergleichen. Oder möchtest du deine große Oberweite in den Hintergrund treten lassen? Dann wähle schlichte Oberteile in dezenten Farben wie Weiß, Grau, Nude, Schwarz oder Dunkelblau. Auf auffällige Details in der Nähe der Brust wie Rüschen oder Stickereien (auch: Halsketten) solltest du verzichten.

Die Beine lang erscheinen lassen


Absatzschuhe passen gut zu deiner Figur, vor allem die Block- und Keilvariante (perfekt: die Farbe der Schuhe auf die Farbe der Hose abstimmen!). Kitten Heels oder Pfennigabsätze sind nicht so empfehlenswert – diese sind so dünn, dass deine Knöchel und Waden dagegen breiter aussehen können, als sie in Wirklichkeit sind.
Mehr Inspiration gefällig? Tolle XXL-Schnittmuster für Damen findest du auch in unserem Buch „Sahneschnittchen“, das du hier bestellen kannst.